Kulturprogramm | Mittelinsel | MEKASUB(A)

Die Kunstschau MEKASUB(A) bringt junge Künstler*innen und Musiker*innen in die Alte Feuerwache.

Dem Raumschiff MEKASUBA wurde zwei Mal die Landung verwehrt. Inzwischen hat es ein A verloren und kommt nun in Form des U-Boots MEKASUB auf den Hof der Alten Feuerwache. Der 20.06.2021 ist der Tag der Tage!

Die transdisziplinäre Kunstschau hat sich etwas verkleinert und spielt sich nun zum größten Teil auf dem Hof der Alten Feuerwache ab.

MEKASUB(A) steht unter der Künstlerischen Leitung von Heike Simmer. Heike lebt und arbeitet seit 2004 in Köln. Als Künstlerin widmet sie sich der Malerei, entwickelt Projekte der kulturellen Bildung und Stärkung von jungen Frauen* und kuratiert transdisziplinäre Räume. Mit dem Festival MEKASUBA und dem daraus folgenden Projekt M20 gibt sie jungen Künstler*innen in der Alten Feuerwache eine temporäre Spielfläche.

MEKASUB(A) ist ein Projekt der Alten Feuerwache Köln.

Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e. V.

Kontakt

Sabine Keller
Kulturprogramm
Tel. 0221.97 31 55-18 sabine.keller@altefeuerwachekoeln.de

Heike Simmer
Künstlerische Leitung
Website | Instagram
heikesimmer@mail.de

In Zusammenarbeit mit:
Maurits Boettger
Amanda Romero

Elisa Metz
Grafische Gestaltung M20 und MEKASUBA
metz.elisa@googlemail.com

Mehr zu M20



MEKASUB(A) | 20.06.2021 | Mittelinsel

MEKASUB(A)

Die Alte Feuerwache Köln erwartet die Anlandung von MEKASUB mit Spannung und freut sich darauf, dass die Kunstschau gleich mehrere Räume auf einmal okkupieren wird. Damit MEKASUB auch unter Corona-Bedingungen stattfinden kann, findet es zu großen Teilen unter freiem Himmel statt. So ist die Sauerstoffzufuhr stets gewährleistet, regelmäßige Versorgungsflüge durch mobile Caterer und Flüssigkeitslieferant*innen sind garantiert. Die Mittelinsel auf dem Hof bildet die Schaltzentrale der Kunstschau und gibt den Besucher*innen Orientierung für den Tag.

Programm

Eine detaillierte Übersicht über das Programm von MEKASUB am 20.06. findet sich hier.

equally at home everywhereWas wissen die Füße, was der Kopf nicht weiß?

David Hahlbrockwe sleep while you’re awake, we’re awake while you sleep.

Josef Zky – Installative Performance

Matthias Conrady – Performative Führungen

The Rapid Publisher

Olga – Drachuk-Meyer – Performance Incarcerated (2021)

Britta Tekotte – Lesung Secret Dreams – Alles nur geträumt?

Lola Rubio – multimediale Installation Synestaesia 55/18

KLUB ALONE – Installation

M.F.PA – Konzert Lovefull Collision of Unknown Orbits Part II

Mehr über MEKASUB(A)

Instagram
Facebook
Programm-Flyer 2020

Im Podcast von Sadness Of Missing Out gibt euch Heike Simmer, Kuratorin von und Künstlerin bei MEKASUBA, einen Einblick in die Ideen hinter dem Projekt und einen Ausblick, wie es jetzt weitergeht. Zum Podcast geht’s hier.

X